Mährische Impressionen - Saisonabschlussfahrt  printButton

Von der Sonne verwöhnt - die Weinstube Tschechiens        
 
Termin: 26.10. - 30.10.2019
Reisezeit Samstag - Mittwoch, 5 Tage
 
Eine einzigartige Landschaft – trunken vom Wein und von der Sonne verwöhnt.
Die zweitgrößte Metropole der Tschechischen Republik Brno (Brünn) ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht und erfreut sich mit den landschaftlichen Gegensätzen Mährens steigender Beliebtheit.
Das Weinland Südmähren ist von der Natur überreich beschenkt. Wo immer der Boden es erlaubt gedeihen Reben. Die nördlicher gelegene Karst-Region überrascht mit tiefen, zerfurchten Schluchten und großen, geheimnisvollen Höhlen. Auch die UNESCO ist auf die vielen Kleinode, wie zum Beispiel das Schloss Lednice (Eisgrub) aufmerksam geworden und reihte sie in die Liste der Weltkulturerben ein.

Programmablauf

1. Tag (26.10.) Anreise nach Brünn
Direkte Anreise nach Brünn. Sie wohnen in einem super Hotel mitten in Brünn! Entspannen Sie nachmittags im Wellnessbereich mit Hallenbad und verschiedenen Saunen, Solarium und Fitness-Studio. Auch ein erster Bummel entlang der Einkaufsmeile der zweitgrößten Metropole Tschechiens oder eine Besichtigung der Burg Spielberg auf eigene Faust ist interessant. Sie werden im mährischen Stil mit Sliwowitz begrüßt und lassen den Abend mit einem Dinnerbuffet ausklingen. - Oder sind Nachtschwärmer dabei? Dann viel Spaß!
 
2. Tag (27.10.): Mährischer Karst
Am Vormittag unternehmen Sie mit unserer Reiseleitung eine informative Stadtbesichtigung, teils als Rundfahrt und teils als Rundgang durch das historische Zentrum mit Besichtigung der interessantesten Sehenswürdigkeiten: Festung Spielberg und der Dom St. Peter und Paul, die das Brünner Stadtbild prägen, das Alte und das Neue Rathaus, Jakobskirche und Krautmarkt. Nach der Mittagspause fahren wir in den Mährischen Karst, ein von Wind und Wetter zerfurchtes Terrain mit tiefen Schluchten und großartigen Höhlen. Ein besonders beeindruckendes Erlebnis ist die Tropfsteinhöhle Punkva, die Sie mit einer kleinen Bimmelbahn erreichen. Einen Teil der Besichtigung unternehmen Sie per Boot auf dem unterirdischen Fluss Punkva. Abends kehren Sie in einer landestypischen, gemütlichen Bierstube (Getränke exklusive) ein.
 
3. Tag (28.10.): Lednice (Eisgrub), Valtice (Feldsberg) und die Palauer Berge
Nach einem ausgiebigen Frühstück besuchen Sie das Mährische Weinland. Zunächst steht die Besich­tigung der Areale Lednice und Valtice (UNESCO-Weltkulturerbe) auf dem Programm. Schloss Eisgrub, Sitz der Herren von Lichtenstein, ziert der „Garten Europas“, einer der größten Landschafts­parks auf dem Kontinent. Ein Meisterwerk der Gartenarchitektur! Das Schloss Lednice ist einer der schönsten Komplexe der englischen Neugotik in Europa. Schauen Sie sich bei einer Führung im Schloss die wunderschönen Repräsentationssäle, die Privatzimmer des Fürsten, die Kinderzimmer der Prinzen und Prinzessinnen sowie die Höhle mit den Gespenstern an!
Auch im benachbarten Valtice (Feldsberg) besaßen die Lichtensteiner ein riesiges barockes Schloss, das als Hauptresidenz diente. Danach erkunden wir Mukulov (Nikolsburg). Das mächtige Schloss beherrscht das Stadtbild und von Weitem grüßt der barocke Kuppelbau der Sebastianskirche vom Heiligen Berg herüber. Am Nachmittag erwartet Sie eine Panoramafahrt durch die bezaubernde Landschaft der Palauer Berge. Dieses Naturschutzgebiet wurde in das Verzeichnis des Biosphärischen Reservats der UNESCO eingereiht. Die Palauer Berge gehören zu den besten Weinbaulagen in Mähren.
Heute Abend gibt es in einem historischen Weinkeller südmährische Spezialitäten, verbunden mit einer Weinprobe der bekanntesten mährischen Weinsorten - Guten Appetit!
 
4. Tag (29.10.): Schloss Kromeriz/Kremsier und Straznice
Sie fahren in die Stadt Kromeriz, die wegen des Reichtums und der Schönheit ihrer Denkmäler als “Athen der Hanna-Ebene” bezeichnet wird. Den Mittelpunkt der Stadt bildet der von reizvollen Laubenhäusern umgebene Hauptplatz mit einer barocken Mariensäule, dem Rathaus und dem reich ausgestatteten und mit Fresken geschmückten Barockschloss, der Sommerresidenz der Olmützer Erzbischöfe. Im Schloss tagte 1848-1849 das österreichische Parlament, das der habsburgischen Monarchie eine neue Verfassung gab. Das Schloss mit seinen Parkanlagen und Blumengärten wurde in die UNESCO - Liste eingetragen. Am Nachmittag besuchen Sie noch mit Ihrer Reiseleitung die historische Stadt Straznice, das Zentrum der Kultur, Folklore und Gastfreundschaft Südmährens. Sie spazieren durch den Schlosspark und besuchen das Freilichtmuseum. Die Stadtführung beenden Sie in einem Schlossweinkeller mit einer der größten Fässer-Sammlung Tschechiens. Es erwartet Sie ein unvergesslich schöner Abend mit festliches Abendessen (Buffet mit mährischen Spezialitäten) mit Folkloremusik. Vielleicht gibt es auch noch eine Überraschung für Sie, wer weiß . . .
 
5. Tag (30.10.): Rückreise
Gut gestärkt fahren Sie heute nach einem hervorragenden Frühstück mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck nach Hause.
 
Leistungen:
Fahrt im modernen Fernreisebus
4 Übernachtungen im besten Hotel von Brünn
im Best Western Premier Hotel Intenational 4*
moderne Zimmer mit Dusche/Bad, WC
Wellness-Center mit Hallenbad, Saunen uws.
4 x Frühstücksbuffet
1 x Kalt/warmes Dinnerbuffet
1 x Abendessen in einer Bierstube
1 x Abendessen in hist. Weinkeller
1 x festliches Abendbuffet mit Folklore
Begrüßungsschnapserl
3 x Ausflüge mit Reiseleitung
Fahrt mit der Bimmelbahn
Eintritt und Bootsfahrt in der Höhle Punkva
Eintritt und Führung Schloss Lednice
Kaffee & Kuchen im Bus bei Anreise

Frühbucherpreis: € 499,-- pro Person im DZ
ab 01. Juli 2019: € 529,-- pro Person im DZ
 
Zusatzkosten:
Einzelzimmer-Zuschlag: € 120,--  (gesamt, nur begrenzt verfügbar)
 
Programmänderungen vorbehalten!

Eine Reiserücktrittversicherung und Auslandskrankenversicherung wird empfohlen.

 printButton

 « zurück zur Übersicht Mehrtagesfahrten

 

 
 
Mähren 3
Siegessäule Brünn
 
 Mähren Schloss Lednice Pixabay Schloss Lednice, Quelle: pixaby.com
 
Mähren 4 Schloss Lednice
 
Mähren 1Marktplatz Telc
 
Mähren 2Telc - Südmähren